Skip to content. | Skip to navigation

Personal tools
Log in
Sections
You are here: Home Nachrichten und Termine Nachrichtenarchiv Interdisziplinärer Kongress “Versprechungen des Rechts” (Berlin, 9.-11.September 2015)

Interdisziplinärer Kongress “Versprechungen des Rechts” (Berlin, 9.-11.September 2015)

Welche Versprechungen macht das Recht, welche kann es einlösen und welche nicht? Welche Erwartungen werden an Gesetzgebung und Justiz herangetragen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des dritten Kongresses der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigungen, der vom 9.-11. September 2015 an der Humboldt-Universität Berlin stattfinden wird.

In über 200 Vorträgen diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler das Recht als Anspruch und Wirklichkeit, als Hoffnung und Enttäuschung. Die Wirrungen des NSU-Prozesses, die Herausforderungen der Inklusion von Menschen mit Behinderungen oder das Kopftuch an Schulen sind Thema. Ebenso die Frage, ob Rechtsstaatlichkeit im Globalen Süden wirtschaftlichen und politischen Fortschritt bringen kann. Diskutiert wird, ob das Recht demokratische Teilhabe und Geschlechtergerechtigkeit fördert oder eher verhindert, oder wie unser wachsendes Sicherheitsbedürfnis angesichts von Kriminalität und Terror die Erwartungen an das Recht verändert hat. Diese Fragen werden in 14 thematischen Strängen aus der Perspektive der rechtssoziologischen Wirkungsforschung, der empirischen Sozialforschung und mittels anthropologischer, juristischer und politikwissenschaftlicher Analysen untersucht. Den Eröffnungsvortrag hält die Richterin des Bundesverfassungsgerichts Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Susanne Baer, LL.M.

Der Kongress ist die größte deutschsprachige Tagung zur empirisch ausgerichteten interdisziplinären Rechtsforschung. Er wird von deutschen, österreichischen und Schweizer Organisationen der interdisziplinären Rechtsforschung zusammen mit dem Law and Society Institute der Humboldt-Universität Berlin ausgerichtet.

Informationen zur Konferenz finden sich auf folgenden Webseiten:

http://www.recht-und-gesellschaft.info/berlin2015 (Konferenzprogramm)

http://www.lsi-berlin.org/projekte/berlin2015 (Informationen zu Kosten, Anmeldung und Unterbringungsmöglichkeiten)

 

Kontakt:

 

Die Konferenz wird von folgenden Organisationen ausgerichtet: Berliner Arbeitskreis Rechtswirklichkeit (BAR), Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie, Wien (IRKS), Forschungskomitee Rechtssoziologie und Rechtswirklichkeitsforschung der Schweizer Gesellschaft für Soziologie (FKR), Gesellschaft für interdisziplinäre wissenschaftliche Kriminologie (GiwK), Sektion Recht & Gesellschaft der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS), Sektion Rechtssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Vereinigung für Recht und Gesellschaft (VRG). Das Forschungsnetzwerk desiguALdades.net (FU) Berlin unterstützt den Kongress.

Navigation
Log in


Forgot your password?