Skip to content. | Skip to navigation

Personal tools
Log in
Sections
You are here: Home Nachrichten und Termine Nachrichtenarchiv Das Andere des Rechts - Dimensionen der Rechtskritik der Gegenwart, Workshop 17. - 18. Juli, HU Berlin

Das Andere des Rechts - Dimensionen der Rechtskritik der Gegenwart, Workshop 17. - 18. Juli, HU Berlin

Interdisziplinärer Workshop der Sektion Rechtssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), der Sektion Theorie der Gesellschaft für interdisziplinäre wissenschaftliche Kriminologie (GiwK) und des Institut für Recht und Gesellschaft (LSI Berlin) der Humboldt-Universität zu Berlin
Organisationskomitee:
Thomas Scheffer (DGS), Susanne Krasmann (GiwK), Christian Boulanger und Alexander Klose (LSI Berlin)

Weitere Informationen und Anmeldung


Programm

Freitag, 17. Juli 2009

Einführung: Was ist Rechtskritik?
Susanne Krasmann (Universität Leipzig) / Thomas Scheffer (Humboldt-Universität zu Berlin)

Session 1 (14-16 Uhr) - Kultur im Recht, Moderation:Thomas Scheffer (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • „Effective Participation“ of Minorities as a Benevolent Assimilation Policy (Reetta Toivanen)
  • Zur Bedeutung von Gewohnheitsrecht in den staatlichen Gerichten Ghanas (Tillmann Schneider)
  • Außergesetzliche Anwendungsregeln als diskursive Praktiken in der Strafrechtsanwendung (Tobias Singelnstein)

Session 2 (16-18 Uhr) - Das Andere des Rechtssystems, Moderation: Christian Boulanger (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Restaurative versus retributive Gerechtigkeit: Transnational Justice als das Andere des Rechts? (Fatima Kastner)
  • Paralegalität im System: Mit Niklas Luhmann an den Grenzen des Rechts (Sven Opitz)
  • Recht als Tohuwabohu und als Ort sozialer Träume (Gerhard Struck)

Samstag, 18. Juli 2009

Session 3 (10-12 Uhr) - Post-Strukturelle Anknüpfungen, Moderation: Susanne Krasmann (Universität Leipzig)
  • Das „Drakonische“ des Rechts (Walter Fuchs)
  • Das Andere des Rechts in der sociologie sacrée - Sakrifizielle und rechtsetzende Gewalt bei Bataille, Schmitt und Agamben (Johannes Thumfart)

Session 4 (12-13 Uhr) - Normative Grundlegungen, Moderation: Susanne Baer (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Mit Foucault gegen Foucault? Recht als strategische Möglichkeit im Feld der Biopolitik (Katja Sander)
  • Das Rechtssubjekt, Träger kapitalistischer Weltzerstörung (Christopher Pollmann)

Session 5 (13-14 Uhr) - Kritik der Kritik, Moderation: Alexander Klose (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Zuviel Rechtskritik? (Henning Grunwald)
  • Bewegungen der Rechtskritik – eine institutionelle Analyse (Michael Wrase)

Abschluss und Ausblick
Navigation
Log in


Forgot your password?